Tag 1. Neue Weltordnung….


Jetzt ist mein ADHS ja offiziell und ich habe angefangen Medikinet Adult in kleiner Dosierung zu nehmen.

Ich weiß nicht wo das hinführt und ob es euch, liebe Leser, etwas bringt, aber ich wollte jetzt die Gelegenheit nutzen um einen Erfahrungsbericht zu schreiben. In der ersten Zeit will ich versuchen täglich etwas zum Vortag zu schreiben.

ACHTUNG: es wird ein streng sachlicher und objektiver Tatsachenbericht, der einen absoluten Wahrheitsanspruch stellt!

1. Tag

Gestern habe ich schlecht geschlafen und bin schon mit Kopfschmerzen aufgewacht und das bereits um 6.00h weil ich vergessen hatte den Wecker auszustellen. Nun ja, das wird ja ab heute anders! Eine neue Weltordnung bricht herein! Zumindest wird meine Welt hoffentlich geordneter.

Einerseits war ich nervös, weil ich ja zum ersten mal das neue Medikament nehmen sollte, das ja nun auch, wenn man „Pech“ hat, zu nicht unerheblichen Nebenwirkungen und mindestens zum Tod führen kann. Der Tag fing also bereits Ideal an.

Da Frühstücken wohl seit neuestem ein Pflicht für mich sein wird, war das meine erste Übung für den Tag: Ein Bütterchen rein quälen. Den Kaffe hab ich dann mal, halb bewusst halb vergesslich, weggelassen, denn schließlich wusste ich ja einerseits schon wie der morgens bei mir wirkt und andererseits ist die Kaffemaschine eine Etage tiefer, was in meinem Geistes-, Gemüts-, und Müdigkeitszustand auch heißen könnte im Land nebenan. Das hatte ich aber schon zum Brot schmieren bereist und zu Hause ist es dann doch am schönsten.

Auch wenn dieses zu Hause bis heute einer platonischen Höhle glich in der ich an Ketten der Nichterkenntnis Gefangen gesetzt war.
So gut vorbereitet konnte ich ja jetzt zur Tat schreiten und, nachdem ich dem weißen Kaninchen so lange gefolgt war, diese Kapsel der Erkenntnis nehmen.

Jetzt könnte es beginnen: Ein Vorhang wird vor meinem Verstand aufgehen, Engels-Chöre werden singen, alle Probleme werde ich jetzt klar sehen und sie angehen können, die Welt wird sich in einer Klarheit vor mir zeigen wie sie zuletzt das fliegende Spaghetti Monster hatte, als es noch im Nudelwasser der enstehenden Erde schwamm.

Ich wähle die Rote Pille – die bei mir lila-weiß ist.
Rein damit!
Schlucken!
Warten!

Da ist es! Dieses Gefühl…! Alles ist so….!

Ach nein das sind immer noch meine hämmernden Kopfschmerzen. Aber, außer denen merke ich nichts.

Paranoid ob der ganzen möglichen Nebenwirkungen, die mir Beipackzettel, Psychiaterin, Apotheker, jeder Kerl und jede Frau die schon mal von dem Präparat gehört haben, suggerierten, traue ich mich zuerst noch nicht mal eine Kopfschmerztablette zu nehmen, während es denen immer noch am besten geht. Die wachsen und gedeihen, breiten sich aus.

Später sollte ich dann zur Therapie. Gut, da mit einem Kopf, der mindestens 1 m³ groß ist, hinzugehen ist vllt. auch nicht das geschickteste. Also Mutig sein, erkundigen ob da nicht doch die Möglichkeit besteht die Kopfschmerzen los zu werden. Gibt es. Gut.

Gegen Ende des Mittags merkte ich dann wie ich hibbelig und albern wurde. Beste Voraussetzungen für den 90sten meiner Tante.

Naja, weil ich so lange mit der Bekämpfung meiner Kopfschmerzen gewartet hatte, hatte ich wenigstens davon noch bis zum Abend etwas. Hätte ich mal gleich meinen Arzt oder Apotheker gefragt.

So ist mein Fazit der ersten Einnahme: Ich kann zum Medikinet nichts sagen!

Ausser vielleicht, dass die erste Einnahme an einen Tag, den man eigentlich schon morgens am besten Abgeschrieben hätte, erfolgte und ich nicht so sehr versumpft bin wie das eigentlich hätte der Fall sein können. Zu der Frage, ob es da einen Zusammenhang gibt kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich es nicht weiß.

Jetzt mal ernsthaft: eines weiß ich nun mit Sicherheit: schlechte Schlafgegebenheiten können Kopfschmerzen fördern.

P.S. Auf dem Geburtstag sind die Kopfschmerzen dann eher gegangen, denen war wohl auch Langweilig.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ADHS, MPH abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s